LITERATUR LIVE 2019

Karl-Heinz Ott

liest aus „Und jeden Morgen das Meer“

Mo, 06. Mai 2019, 20:00 Uhr
Burghausen, Bürgerhaus Burghausen

Tickets ab 8,00 Jetzt Tickets auswählen

Karl-Heinz Ott
liest aus seinem Roman „Und jeden Morgen das Meer“

„Jeden Morgen steht sie auf den Klippen … und jedes Mal denkt sie, ich könnte springen.“ So beginnt der Roman. Gemeint ist die ehemalige Chefin eines Sterne-Restaurants. Erzählt wird von einer 62-jährigen Frau, die auf einem Abstellgleis des Lebens angelangt ist – so zumindest wirkt es. Dreißig Jahre lang hat Sonja mit ihrem Mann Bruno ein Feinschmecker-Hotel in bester Lage am Bodensee und mit bestem Publikum geführt. Sogar Kohl und Chirac fanden sich im „Lindenhof“ zum Dinner ein. Über dem Portal prangte ein Stern, der Ritterschlag aller Gourmetköche. Aber die Zeiten änderten sich. Die noblen Gäste blieben aus, man steht vor dem Nichts, hat buchstäblich keinen Platz mehr auf der Welt. Sonja flieht Hals über Kopf nach Wales ans Meer, wo sie ein völlig neues Leben anzufangen versucht – oder besser: Sich einem völlig neuen Leben aussetzt.
Karl-Heinz Ott (*1957 in Ehingen an der Donau) studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft. Ende der 80er-Jahre leitete er die Schauspielmusik an der Württembergischen Landesbühne Esslingen, anschließend an den Städtischen Bühnen Freiburg. Danach war er Chef-Dramaturg der Oper am Theater Basel. Seit 1996 ist Ott freischaffender Schriftsteller. 1998 erschien sein Debüt „Ins Offene“. Neben Romanen hat er unter anderem mehrere Theaterstücke zusammen mit seiner Frau Theresia Walser geschrieben. Ott wurde mehrfach ausgezeichnet, 2005 erhielt er u.a. den Alemannischen Literaturpreis, 2012 den Johann-Peter-Hebel-Preis und 2014 de Wolfgang-Koeppen-Preis. Mehrfach waren Romane von Karl-Heinz Ott für den Preis der Leipziger Buchmesse und den Deutschen Buchpreis nominiert.

Foto: Peter-Andreas Hassiepen