Stille-Nacht-Historienspiele
Die der Welt Heil gebracht

Stille-Nacht-Historienspiele

Historienspiele, Themenweg, Ausstellung, Adventmärkte

Sa, 30. November 2019, 18:00 Uhr
Laufen, Salzachhalle Laufen

Tickets ab 24,00 Jetzt Tickets auswählen

Historienspiele als Beitrag zum Weltfrieden

Das Weihnachtslied „Stille Nacht!“ wurde nunmehr 200 Jahre alt. So finden auch in diesem Jahr in den Doppelstädten Oberndorf und Laufen die Stille-Nacht-Historienspiele statt und sie gehören zu den bedeutendsten Ereignissen dieses Jahres. Die Veranstaltungen werden seit zehn Jahren jährlich mit viel Erfolg aufgeführt.
In dem Historienspiel „Stille Nacht! Heilige Nacht! – Die der Welt Heil gebracht“ wird die Entstehung des Weihnachtsliedes eindruckvoll gezeigt. Es werden auch die Umstände, unter denen das Lied entstand, zu sehen sein. Es sind dies die Armut der Bevölkerung, der Einfluss der Napoleonischen Kriege und das Adventbrauchtum in dieser Region. Eine große szenische Aufführung mit vielen Advent- und Weihnachtsliedern. Die Handlung befasst sich auch mit den zwischenmenschlichen Beziehungen, die infolge der Grenzziehung sehr gelitten haben.
Es ist historisch belegt, dass „Stille Nacht!“ sowohl im Deutsch-Französischen Krieg, als auch im Ersten und Zweiten Weltkrieg von Freund und Feind über Schützengräben hinweg am Heiligen Abend in verschiedenen Sprachen gemeinsam gesungen wurde. So wurde wenigstens für einige Stunden, als die Waffen schwiegen, „Privatfrieden“ gestiftet. Die Historienspiele zeigen auf, wie im Zweiten Weltkrieg am Heiligen Abend 1942 Deutsche Wehrmachtssoldaten und Soldaten der Roten Armee mit „Stille Nacht!“ Frieden schlossen.

Aufführungen am ersten und zweiten Adventwochenende.

Themenweg
Einlass Themenweg 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn!