2. Meisterkonzert 2018/2019

Schumann Quartett

Mozart, Janáček u. Brahms

Mi, 07. November 2018, 20:00 Uhr
Burghausen, Kurfürst-Maximilian-Gymnasium

Tickets ab 16,00 Jetzt Tickets auswählen

Schumann Streichquartett

MIT WERKEN VON W.A. MOZART, L. JANÁČEK UND J. BRAHMS

Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die drei im Rheinland großgewordenen Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn geborene und in Karlsruhe aufgewachsene Liisa Randalu als Bratschistin dazu gekommen. Immer wieder bemerken Außenstehende, wie stark die Bindung zwischen ihnen ist. Die Vier genießen die nonverbale Kommunikation, „ein Blick, und ich weiß, wie er/sie die Musik in dem Moment spielen möchte“. Unterschiedliche Persönlichkeiten treten deutlicher hervor, gleichzeitig entsteht in jedem musikalischen Werk ein gemeinsamer Raum, findet eine geistige Metamorphose statt.
Vielleicht sind diese Offenheit, die Neugierde, die entscheidenden Einflüsse von Lehrern wie Eberhard Feltz oder Partnern wie Menahem Pressler, Sabine Meyer und Kit Armstrong, Veröffentlichungen, das Studium beim Alban Berg Quartett, Auftritte in den großen Konzertsälen der Welt und bei renommierten Festivals, der Gewinn des hoch angesehenen Concours de Bordeaux: Preise, Lehrer, musikalische Partner – gerne werden Stufen konstruiert um herzuleiten, warum viele das Schumann Quartett heute zu den besten überhaupt zählen.
„Das wahrlich brillante Ensemble“, so H. Eggebrecht in der SZ, „hat an Intensität, Souveränität, Ernst und, nicht zu vergessen, Humor entschieden dazu gewonnen, es ist zweifellos eine der allerbesten Formationen der jetzigen Quartettblüte“.