Sacred Concert von Duke Ellington

mit Bigband und Jazzchor Burghausen

So, 31. Oktober 2021, 17:00 Uhr
Trostberg, Postsaal Trostberg

Tickets ab 24,50 Jetzt Tickets auswählen

ACHTUNG:

Es gilt 3G-plus. Schnelltestes sind nicht gültig.

++++++++++

SACRED CONCERT von Duke Ellington
mit der BIG BAND BURGHAUSEN
dem JAZZCHOR BURGHAUSEN
der Solistin ALMA NAIDU
und dem Stepptänzer KURT ALBERT


Das Sacred Concert gilt als das geistliche Vermächtnis Duke Ellingtons. Er selbst nannte das Werk „the most important thing I have ever done“.

Ellington schrieb insgesamt 3 Versionen des Sacred Concert für Bigband, Chor, Sologesang und Stepptanz. Ellington verarbeitet darin die tiefe Sehnsucht der unterdrückten Afroamerikaner nach Freiheit und ihre Hoffnung
auf Kompensation im Jenseits, die sich mit Gesang und Tanz im Gottesdienst Bahn brechen darf. So steht die mehrsätzige Beschwörung von „Freedom“ im Zentrum des Werks.
In Trostberg gibt es nun eine Zusammenfassung aller drei Versionen zu hören.

Die Big Band Burghausen wird geleitet von Michael Keul, der am Schlagzeug schon oft als Sideman mit internationalen Stars u.a. in Burghausen zu hören war, aber auch als Bandleader einen guten Ruf weit über Deutschland hinaus genießt.

Der „Jazzchor Burghausen“ wurde für dieses Konzert extra gegründet. Er wird aufgebaut und dirigiert von der jungen Chorleiterin Karin Lischka, die wohl inzwischen als führende Expertin in Sachen Sacred Concert gelten darf.

Als Solistin konnte die junge Sängerin Alma Naidu gewonnen werden. Zur Aufführung anlässlich der 5. Jazzwoche im Jahr 2019 in Burghausen wurde Alma noch als Geheimtipp angekündigt. Inzwischen hat sie ihre Karriere längst gestartet und tourt in der ganzen Welt, wenn Corona sie lässt.

Der Clou des Konzerts ist aber sicher der Stepptänzer Kurt Albert. In der afrikanischen Musiktradition, in der Jazz ja seine Ursprünge hat, ist Musik und Tanz untrennbar miteinander verbunden. In Trostberg allerdings hat es die Kombination Bigband, Chor und Stepptanz bisher wohl noch nicht gegeben.