Lesung mit Max Bronski

Oskar

Di, 24. März 2020, 20:00 Uhr
Mühldorf a. Inn, Stadtbücherei im Kornkasten

Tickets ab 10,00 Jetzt Tickets auswählen

Quer durch München fährt ein mit drei Särgen beladener Leichenwagen auf seinem Weg zum Krematorium. Die Papiere der Toten sind alle gefälscht; schließlich geht es darum, die Leichen illegal verschwinden zu lassen. Der scheintote Oskar erlangt während der Fahrt unverhofft wieder das Bewusstsein und kann sich aus dem grob zusammengezimmerten Sarg befreien.
Mit Tiefsinn und hintergründigem Humor schickt Max Bronski einen „Dochnichttoten“ durch München auf die Suche nach sich selbst. Ein ungewöhnlicher Spannungsroman.
Max Bronski (Franz-Maria Sonner) wurde 1953 in Tutzing geboren und ist Autor verschiedener Kriminalromane. Seine legendäre Reihe um den Münchner Antiquitätenhändler Gossec ist schon lange Kult. Große Beachtung fand auch sein Roman „Der Tod bin ich“ (2013). Der Autor lebt in München.

Foto: Peter Frese