Kulturstadt Mühldorf a. Inn präsentiert

GRÄFIN MARIZA

Johann Strauss-Operette-Wien

Di, 11. Februar 2020, 19:30 Uhr
Mühldorf a. Inn, Stadtsaal Mühldorf

Tickets ab 45,20 Jetzt Tickets auswählen

„Gräfin Mariza“ gehört zu den größten Bühnenerfolgen von Emmerich Kálmán. Feurige Csárdásrhythmen und melancholische Zigeunermusik, mit Schlagern wie„Komm mit nach Varazdin”, „Komm Zigan, spiel mir was vor!” und „Wo wohnt die Liebe?“sorgen für schwungvolle Unterhaltung. Solisten aus Wien, Orchester, Chor und Ballettder Johann-Strauss-Operette-Wien präsentieren die turbulenten Verwirrungen um die große Liebe in einer klassischen Inszenierung mit prächtigen Kostümen und vor traditionellem Bühnenbild.Unter dem Namen Bela Törek verwaltet der verarmte Graf Tassilo Endrödy-Wittenburgdie Güter der reichen Gräfin Mariza. Er selbst musste seinen gesamten Besitz verpfänden.Während Tassilo als Gutsverwalter versucht, die Mitgift für seine Schwester Lisa zu verdienen, reist Mariza auf ihr Gut und verkündet ihre Verlobung mit Baron KolomanZsupan. Mariza ist erstaunt, als tatsächlich ein Baron Zsupan erscheint, da sie die Verlobung nur erfunden hatte, um den Avancen von Fürst Populesco zu entgehen. Nach einer vorübergehenden Annäherung zwischen Tassilo und Mariza fällt diese einerIntrige zum Opfer. Kann er seine Mariza zurück erobern?

Gesamtleitung: Evelyne Schmidtke-Lennert
Regie: Andrea Schwarz
Musikalische Leitung: Petra Giacalone
Choreografie: Harald Baluch
Bühnenbild: Norbert Art-Uro
Kostüme: Bundestheaterfundus Wien