Benefizklavierabend für

„German Doctors e.V.“

Beethoven / Liszt / Chopin - Zhuopeng Wang

Sa, 25. September 2021, 19:00 Uhr
Burghausen, Akademiezentrum TUM Raitenhaslach

Tickets ab 17,90 Jetzt Tickets auswählen

Platzzuweisung erfolgt vor Ort.

+++++++++

Klavierabend im Kloster Raitenhaslach
Benefizkonzert zugunsten German Doctors e.V.


Am Samstag, den 25. September 2021 um 19.00 Uhr veranstaltet die Klangforum gGmbH in der Aula Maior des Klosters Raitenhaslach einen Klavierabend zugunsten der Hilfsorganisation German Doctors e.V.

Auf dem Programm stehen die Klaviersonate op. 81a, in Es-Dur, Les Adieux, von Ludwig van Beethoven , die 3 Etüden Nr. 5 feux follets, Nr.2 Molto Vivace, Nr.4 Mazeppa aus den Études d`exécution transcendante von Franz Liszt und die 4 Balladen von Frederic Chopin, Nr. 1 in g-Moll, op. 23, Nr.2 in F-Dur, op.38, Nr. 3 in As-Dur, op. 47 und Nr. 4 in f-Moll, op.52. .

Nötige Coronaauflagen werden erfüllt.

Künstlerische Leitung: Prof. Ulrich Schwarz
Ausführender Künstler ist der junge, chinesische Pianist Zhuopeng Wang

Zhuopeng Wang
wurde 1995 in Taiyuan/China geboren. Er begann im Alter von 9 Jahren mit dem Klavierspiel. Später besuchte er das Musikgymnasium in Shenyang. 2014 ging er nach Deutschland, zunächst an die Musikhochschule Hamburg, seit 2016 studiert er am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. 2015 gewann er den 2. Preis beim 17. Internationalen Musikwettbewerb „Euterpe“ in Italien.

German Doctors e. V.
Der gesamte Erlös des Klavierabends geht an die German Doktors e. V., einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Bonn. Diese Hilfsorganisation vermittelt ehrenamtlich tätige Ärzte in medizinische Notstandsgebiete von Entwicklungsländern weltweit, meist in Slums von Großstädten oder in abgelegene ländliche Regionen (www.german-doctors.de).

Klangforum gGmbh
Die gemeinnützige Gesellschaft Klangforum gGmbH, mit Sitz in Oberschneiding unterstützt junge musikalische Talente im Studium, und begleitet vor allem Pianistinnen und Pianisten auf dem Weg in eine Künstlerkarriere. Dazu dienen u. a. öffentliche Auftritte, Aufführungspraxis vor größerem Publikum und öffentliche Aufmerksamkeit. Für die organisatorischen Aufgaben und Geschäftsführung zeichnet Dr. med. Ulrike Schwarz verantwortlich.