Fruehjahrssingen Ticket
Burgkirchner

Frühjahrssingen & Musizieren

Sa, 21. April 2018, 19:30 Uhr
Burgkirchen a.d. Alz, Bürgerzentrum Burgkirchen

Tickets ab 13,00 Jetzt Tickets auswählen

Burgkirchner Frühjahrssingen und Musizieren

Beim Frühjahrssingen und –musizieren darf sich das Publikum auf 3 Preisträger des Alpenländischen Volksmusikwettbewerbs Innsbruck und des Herma Haselsteiner-Preises freuen:
Die Wengerboch Musi mit Dominik Meißnitzer, Anton Mooslechner jun., Phillip Klieber (alle Pongau) und Ludwig Biegel (Miesbach) hat sich schon in jungen Jahren kennengelernt. Jeder der Musikanten spielt mehrere Instrumente. Sie teilen die Leidenschaft für die echte, traditionelle Volksmusik, insbesondere für die Soat`nmusi. 2016 erhielten sie als Preisträger zusätzlich den Herma-Haselsteiner-Preis.
Ebenfalls 2016 konnte der Johanni-Gsang aus Starnberg und Weilheim das Prädikat „Ausgezeichnet“ entgegennehmen. Die Geschwister Magdalena und Tobias Schulz und die Cousine Veronika Hofer haben sich um den Johanni-Tag 2013 entschlossen, miteinander zu singen. An der Besetzung eines gemischten Dreigsangs reizt sie die Bandbreite des alpenländischen Liedgutes. Begleitet werden die drei von Veronikas Bruder Sebastian.
Die 6-Egg-Musi aus Waging besteht seit 2008. Thomas Wildenhof, Franz Tradler jun., Thomas Huber, Stefan und Thomas Schnell sowie Florian Fenninger spielen mit Flügelhorn, Ziach, Zugposaune, F-Bass und Gitarre. Sie führen die Tradition der „Mühlberger Buam“ fort, die in Volksmusikkreisen der Region längst legendär sind. 2010 wurden sie in Innsbruck mit „Ausgezeichnet“ bewertet und haben als Anerkennung den Herma-Haselsteiner-Preis erhalten.
Der Gruabstoana Viergsang ist die Nachfolgegruppe des Rupertiwinkler Viergesangs. Sunhild Eisl, Angelika Herbst, Andi Potschacher und Christian Holzner ist es eine Herzenssache, Mundart und unverfälschtes Liedgut im Sinne der Vorfahren – aber auch die Freude am Singen und Musizieren – weiterzutragen und mit anderen zu teilen.
Seit 2016 spielen Karin und Dominik Gumpinger, Christoph Hofer und Verena Fischer mit Sopran-, Tenor- und Bassokarina im Quartett als Holzkastl-Okarina-Musi. Sie werden mit ihren irdenen Gefäßflöten „pfiffige“ Stückerl zu Gehör bringen. Die Begleitung übernimmt Marcus Hofer an der Gitarre.
Bert Lindauer ist Gründer und langjähriger Organisator der Wasserburger Volksmusiktage sowie des Adventsingens. Als Harfenlehrer und Harfenist ist er mit der Volksmusik bestens vertraut. Beim Frühjahrssingen wird er mit seinen boarischen Gschicht`ln auch den Humor nicht vergessen, denn: „Wenn`s der Lindauer Bert macht, dann passt`s!“

Send this to a friend