Fraunhofer Saitenmusik

„Aufwind“

Sa, 06. Oktober 2018, 20:00 Uhr
Neuötting, Stadtsaal Neuötting

Tickets ab 20,00 Jetzt Tickets auswählen

Über uns und unsere Freunde
Das »Fraunhofer« – eines der ältesten und schönsten Wirtshäuser Münchens – hat bei der Namensgebung der »Fraunhofer Saitenmusik « im Jahr 1978 Pate gestanden.
Hier haben sich Heidi Zink und Richard Kurländer kennengelernt und die „Fraunhofer Saitenmusik“ gegründet. Zusammen mit dem Bassisten Gerhard Zink und dem Gitarristen Michael Klein hat das Quartett seit nunmehr drei Jahrzehnten den Status einer musikalischen Institution. Die „Fraunhofer“ zählen heute landauf landab zu den bekanntesten Gruppen, weil sie in all den Jahren ihren eigenen Stil und ein unverwechselbares Klangbild geschaffen haben. Mit ihrer Kreativität, ihrer Liebe zum Detail und ihrer Ausdrucksstärke haben die vier mit allen Vorurteilen über die oft belächelte Stubenmusik gründlich aufgeräumt. „Fraunhofer“ – das ist nicht nur traditionell alpenländisch, sondern ebenso europäisch und weltoffen.
Nach mehr als drei Jahrzehnten des Zusammenwirkens als Trio und Quartett musste die Gruppe den plötzlichen Tod ihrer Hackbrettspielerin Heidi Zink im Juni 2013 hinnehmen. Eine tiefe und schmerzhafte Zäsur, aber auch eine Herausforderung, als Trio ihre musikalische Virtuosität neu zu strukturieren und zu entfalten. Richard Kurländer – Harfe, Salzburger Hackbrett, Appenzeller Hackbrett – kann zusammen mit dem Bassisten Gerhard Zink und dem Gitarristen Michael Klein aus einem großen Vorrat an Klangfarben und Interpretationsmöglichkeiten schöpfen und so mit dem Trio neue musikalische Akzente setzen. Was die »Fraunhofer Saitenmusik« schon immer auszeichnet, ist die Fähigkeit, musikalischen Spannungsbögen aufzubauen, die die Lust am Zuhören nie abreißen lässt.

Send this to a friend