Musiksommer zwischen Inn und Salzach e.V.

Die Schöpfung

Oratorium von Joseph Haydn

Sa, 27. Juli 2019, 19:00 Uhr
Traunstein, Pfarrkirche Hl. Kreuz

Tickets ab 25,60 Jetzt Tickets auswählen

Solisten:
Eva Maria Amann (Sopran)
Wolfgang Frisch (Tenor
Bonko Karadjov (Bariton)
Brigitte Schmid (Konzertmeisterin)
Michael Anderl (Gesamtleitung)

Die Schöpfung ist ein Oratorium von Joseph Haydn — Das Werk entstand ab 1796 bis 1798 als Drittes seiner vier Oratorien. Es thematisiert die Erschaffung der Welt, wie sie im ersten Kapitel der Genesis erzählt wird (Schöpfungsgeschichte der Priesterschrift). Es folgt den dort genannten Werken Gottes an den Tagen eins bis sechs, führt aber statt des siebten Tags eine Betrachtung der ersten Menschen im Paradies aus (die letzten fünf von 34 Musiknummern).

Eva Maria Amann (Sopran):
Die gebürtige Trostbergerin ist nach ihrem Studium am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg seit vier Jahres am Theater in Trier für große Rollen (Pamina, Zauberflöte, Czardasfürstin usw.) engagiert, darüber hinaus übt sie eine rege Konzerttätigkeit im In -und Ausland aus.Eine tiefe Verbundenheit mit ihrer Heimat führt sie auch immer wieder hierher zurück.

Wolfgang Frisch (Tenor):
Der ehemalige Regensburger Domspatz, der auch am Mozarteum Salzburg studierte, gastierte als Opernsänger am Stadttheater Passau, am Theater Augsburg, bei den Ludwigsburger Festspielen und in Linz. Neben seinen Opernverpflichtungen ist Wolfgang Frisch ein gefragter Konzert- und Oratoriensänger.

Bonko Karadjov (Bass-Bariton):
Bonko Karadjov studierte an der Folkwang Hochschule Esse, Hochschule für Musik und Theater, sowie an der Bayerischen Theaterakademie in München. Er hatte zahlreiche Auftritte an verschiedenen Opernhäusern im In- und Ausland (z.B. Lyon, Trier, Oman) als Papageno, Monostatos, Eisenstein uvm.. Darüber hinaus ist er ein gefragter Solist für Konzerte, Oratorien und CD Aufnahmen.

Der Adam-Gumpelzhaimer-Chor wurde vor über 40 Jahren aus dem „kleinen“ Chor der Realschule Trostberg von Christian Günter gegründet und veranstaltet seit dieser Zeit Konzerte und Gottesdienste im In- und Ausland. Bekannte Werke aber auch unbekannte Werke aus verschiedenen Epochen gelangen hier zur Aufführung.

Die Schöpfung dirigiert Michael Anderl, der zur Zeit als Kirchenmusiker im Stift Wilten Innsbruck tätig ist.