Schauspiel 2019/20

Die Physiker

Komödie von Friedrich Dürrenmatt I Tourneetheater Thespiskarren

Fr, 10. Januar 2020, 20:00 Uhr
Burghausen, Stadtsaalgebäude Burghausen

Tickets ab 16,00 Jetzt Tickets auswählen

Mit Helena Büttner, Peter Bause, Regula Steiner-Tomic, u. a 
Regie: Herbert Olschok
Tourneetheater Thespiskarren


In einem Schweizer Sanatorium werden zwei Krankenschwestern ermordet, angeblich von ihren Patienten. Auf den ersten Blick erscheinen diese  harmlos: Der eine hält sich für  Einstein, der andere für Newton und dem dritten – Möbius – erscheint der König Salomon. Dem mit dem Fall betreuten Inspektor Voß offenbart sich immer deutlicher, dass hier nichts so ist, wie es scheint. Möbius z.B., ist nicht etwa ein ‚Irrer‘ sondern ein brillanter Physiker, der die „Weltformel“ entdeckt hat. Weil aber deren Anwendung katastrophale Folgen für die Menschheit haben würde, versteckt er sich im Irrenhaus, in der Hoffnung, sein Wissen vor der Welt zu verheimlichen.
Dürrenmatt schrieb das Stück 1961, als der Kalte Krieg auf einen gefährlichen Höhepunkt zusteuerte. Ein halbes Jahrhundert später hat die düstere Vision nichts von ihrer Aktualität verloren.
Das Stück gehört zu den am häufigsten aufgeführten Werken Dürrenmatts und ist Pflichtlektüre an vielen Schulen. 
Die Regie hat Herbert Olschok, dessen Gastspiele ihn neben Deutschland und der Schweiz nach China und Kanada führten, und dessen Inszenierungen mehrfach ausgezeichnet wurden, u.a. mit dem kanadischen Theater-Oscar. Die Hauptrollen spielt das bestens bekannte Schauspielerpaar Peter Bause (Möbius) und Hellena Büttner (Chefärztin Mathilde von Zahnd), beide TrägerInnen des Inthegapreises.

Foto: Bernd Boehner