Das klassische Konzert – Ihre Checkliste für einen schönen Klassik-Abend

Mit 6 Tipps für einen Besuch in Konzert oder Oper liefern wir Ihnen einen kleinen Ratgeber rund um den Besuch eines klassischen Konzerts.

 

  1. Was ziehe ich an?

Die Kleiderordnung hat sich in den letzten Jahren erheblich gelockert: Anzug und Abendkleid sind nicht mehr Kriterium, um als Publikum erwünscht zu sein. Aber ein Outfit, in dem man sich wohl fühlt, trägt natürlich erheblich zu einem besonderen Abend bei. Denken Sie trotzdem daran, dass Sie in der gewählten Kleidung lange sitzen müssen, eine gewisse Bequemlichkeit ist von Vorteil!

 

  1. Wann bin ich da?

Auf keinen Fall zu spät, denn in gut betreuten Veranstaltungsräumen wird der Einlass nur bei Pausen während der Aufführung erlaubt…das kann bei einer Symphonie seine Zeit dauern, bis ein Satz zu Ende gespielt wurde. Trotz Platzkarten sollte man 30 Minuten vor Konzertbeginn da sein: so hat man noch entspannt Gelegenheit, die meist schönen Räumlichkeiten in historischen Konzertsäälen zu betrachten.

 

  1. Wann wird applaudiert und wann besser nicht geklatscht?

Klatschen Sie besser nicht als Erster, sollten Sie sich nicht sicher sein! Bestehen manche Werke aus mehreren Teilen, wird zwischen den Sätzen nicht applaudiert. Anders wie bei Jazz-Konzerten, in denen Zwischenapplaus mehr als gewünscht ist, sind die Musiker und Sänger in der Klassik gewohnt, erst nach dem gesamten Werk ihre Lorbeeren durch tosenden Beifall abzuholen.  Immer geklatscht wird auf jeden Fall, wenn der Dirigent den Saal betritt.

 

  1. Auch klassische Klingeltöne sind Störungen!

Handys unbedingt auf lautlos stellen! Sogar Vibrationsalarm sorgt – mindestens bei den Sitznachbarn – für gerümpfte Nasen und hochgezogene Augenbrauen.

 

  1. Wenn der kleine Hunger kommt…

Essen während der Aufführung ist ein No-go! Schon mal von einem raschelnden Bonbon-Papier genervt gewesen? Und auch das heimliche Nippen an einer mitgebrachten Wasserflasche wird nicht positiv aufgenommen. Üblicherweise werden in den meisten Veranstaltungsstätten in den Pausen Erfrischungen angeboten.

 

  1. Erinnerungsfotos

Was bei einem Pop- oder Rockkonzert üblich ist, wird bei einem klassischen Konzert noch nicht gerne gesehen: das Fotografieren während der Veranstaltung.

Aber bei allen Verhaltensstandards, die sich mit der Zeit etabliert haben, darf man  –  ob in Jeans oder Abendgarderobe  –  das Wichtigste nicht vergessen: die Musik und den Augenblick genießen!

Send this to a friend