euregio oratorienchor präsentiert

Brahms Liebeslieder

Johannes Brahms "Liebeslieder Walzer", op. 52 & Liebeslieder

Sa, 28. August 2021, 17:30 Uhr
Burghausen, Akademiezentrum TUM Raitenhaslach

Tickets ab 20,00 Jetzt Tickets auswählen

Open-Air-Veranstaltung. Platzzuweisung erfolgt vor Ort.

++++++++++

Liebesliederwalzer für vier Singstimmen und Klavier zu vier Händen“

Sehnsuchtsvoll, liebend aber auch neckisch, spottend und leidend präsentiert sich der euregio oratorienchor zu seinen ersten Konzerten nach der Corona-Zwangspause am Samstag, 28.08. um 17.30 Uhr und 19:30 Uhr im Innenhof des Klosters Raitenhaslach (TUM Akademiezentrum).

Brahms war ein großer Liebhaber von Walzern und so entstand die Idee, aus den eingängigen Melodien – angehaucht von der Wiener Volksmusik – einen ganzen Zyklus an Liebesliedern zu schreiben. So entstanden die Liebesliederwalzer mit Texten von Friedrich Daumer. Die Besetzung ist nicht eindeutig festgelegt – von Solistenquartett bis 4-stimmigen Chor ist alles möglich – und so schreibt Clara Schumann die mit Brahms zusammen 1870 die am Klavier vierhändig die Uraufführung in Wien spielte: “Es war überfüllt, auf dem Orchesterpodium so, dass ich nie wusste, wie ich an’s Klavier kommen sollte. Ich spielte sehr glücklich, das Publicum war in wahrem Enthusiasmus. – Die Liebeslieder (Johannes spielte sie mit mir vierhändig) gingen reizend und gefielen sehr.“

Der Charakter als Volkslied oder Volkstanz mit liebevollen Texten wechselt sich ab mit Liedern über Spott und Getuschel bis hin zu einer Quelle die sich durch die Landschaft schlängelt und an Schubert erinnert. Begleitet wird der Chor von den Pianistinnen Eva Barbarino und Afrodite Stein-Stylianidou am Flügel.
Im zweiten Teil werden die Konzertbesucher von Sopranistin Susanne Winter und Afrodite Stein-Stylianidou am Flügel mit weiteren Liebesliedern verzaubert. Die beiden Künstlerinnen verbindet eine langjährige intensive Zusammenarbeit als Lied-Duo. Dabei entstanden vielseitige Liederabendprogramme wie Hindemiths „Marienleben“, Schumanns Liederkreis op. 39, Alban Bergs „Sieben Frühe Lieder“ und immer wieder Motto-Programme rund um Liebe, Lust und Leidenschaften vom Barock bis zur Moderne. Für das wunderbare Ambiente des Kloster Raitenhaslach haben die beiden Musikerinnen großartige Lieder von Richard Strauss ausgewählt. Ergänzend dazu werden ausgesuchte Schmankerln der französischen Liedliteratur erklingen, die rund um die Liebe und ihre Facetten bestens zu einem Sommerabend passen.

Die künstlerische Gesamtleitung übernimmt Musikdirektor André Gold.