Alpenländisches Weihnachtsoratorium

“Kimmt die heilige Nacht”

So, 29. November 2020, 15:00 Uhr
Altötting, KULTUR+KONGRESS FORUM

Tickets ab 24,00 Jetzt Tickets auswählen

Anlässlich des 150. Geburtstages von Ludwig Thoma hat sich Hans Berger auf Spurensuche begeben und die berühmte bayerische Weihnachtslegende die „Heilige Nacht“ zum Thema seiner Adventskonzerte gemacht.
Hans Berger erzählt: „Zu den fünf von mir bereits vor längerer Zeit vertonten Liedern zur Heiligen Nacht sprachen mich besonders Textpassagen an, bei denen es um Joseph geht, der „Beim Herrgott was guad hat.“ und der Engel, der den Hirten die frohe Botschaft verkündet. Nach dem großen Erfolg der Konzerte war für mich klar, dass ich diese Musik festhalten möchte und so ging ich mit meinem Chor und dem Ensemble in die Klosterkirche Reisach, in der wir die Aufnahmen machten.
Der Hauptteil beschäftigt sich mit der Herbergssuche, der auch die Geburt des Herrn enthält und mit dem Satz endet: „Und geht’s ös in d’Mett’n, ös Leut, na roat’s enk de G’schicht a weng z’samm! Und fragt’s enk, ob dös nix bedeut’, dass’s Christkind bloß Arme gsehng’n hamm.“
Der „Andachtsjodler“ und die „Stille Nacht“ beschließen diese „Heilige Nacht“ von Hans Berger.