AFRIKA! AFRIKA!

Mi, 24. April 2019, Uhr
bis Mo, 29. April 2019
München, Deutsches Theater

Tickets sind für diese Veranstaltung
online nicht verfügbar.

Karten erhalten Sie bei uns in der
Ticket-Zentrale in Mühldorf a. Inn

Das über zweistündige Show-Spektakel AFRIKA! AFRIKA! zeigt die Vielfalt dieses faszinierenden Kontinents, wirft Schlaglichter auf Vergangenheit und Moderne, aber vor allem transportiert es einen besonderen, einzigartigen „Spirit“, den viele (zu Recht) als „pure Lebensfreude“ beschreiben. Das Miteinander der Künstler als Grundlage für ein afrikanisches Gesamtkunstwerk erhielt auch von Medienseite viel Aufmerksamkeit und viel  Lob. Der neue künstlerische Leiter Georges Momboye präsentiert in der Neuinszenierung der Show einmal mehr den Spagat zwischen künstlerischer Gegenwart und traditionsreichem Erbe vom „Kontinent des Staunens“ – mit einem Ensemble der besten Talente von Äthiopien bis zur Elfenbeinküste, von Marokko bis Südafrika sowie von Afro-Amerikanern und Afro-Europäern in der „Diaspora“, die afrikanisches Talent und Temperament mit den kulturellen Einflüssen anderer Kontinente verbinden.

AUSSERGEWÖHNLICHE KÜNSTLER UND SHOWACTS

Momboye betont: „Es ist mir eine große Ehre, die Vision meines Freundes und Mentors André Heller fortsetzen zu dürfen. „AFRIKA! AFRIKA! ist mehr als eine außergewöhnliche Show, es ist Hoffnung, Stolz und ein wahrgewordener Traum für viele Afrikaner und eine Bereicherung für jeden Besucher.“ Seit 2004 war Momboye an der Seite von André Heller für das Bühnenspektakel verantwortlich, dessen Leitung er nun übernommen hat. Neben neuen außergewöhnlichen Künstlern und Showacts setzte Momobye auch auf einige Highlights vergangener Shows in neuer Inszenierung, bespielte eine 140qm-LED-Wand mit kreativen, u.a. eigens in Südafrika erstellten Videos und ließ in den USA den lebensgroßen afrikanischen Elefanten „Dumbo“ gestalten. Seine Künstler hat er gemeinsam mit seinem artistischen Leiter Winston Ruddle (aus Simbabwe) sowohl in Äthiopien, Tansania, Kenia, Senegal, Südafrika, Ägypten und an der Elfenbeinküste gefunden als auch unter afro-stämmigen Artisten aus Europa und den USA.